Die TSV Männer-Handballer war zu schnell für den WTV !!

Die TSV Männer-Handballer war zu schnell für den WTV !!

 

Erst in der 2. Halbzeit drehte Spielmacher Jascha Sütel gegen WTV auf.

 

 

 

Die Männer-Handballmannschaft vom TSV Schönberg klettert mit dem 34:20 Auswärtserfolg beim Wellingdorfer TV in der Regionsoberliga der HG Region Foerde mit nun 6:4 Punkten auf den 4. Tabellenplatz. Am Sonntag, 16.00 Uhr, stellt sich die HSG 24109 Mettenhof als Tabellenachter mit 4:4 Punkten in Schönberg vor. Am Dienstagabend in Wellingdorf war nicht alles Gold was glänzte. Bis zur 15. Minute kämpften die Schönberger mit sich selber. Da fehlte die Präzision beim Wurf oder die Pässe landeten im Nirgendwo. Neben Niklas Absalon (2) ärgerte sich Hannes Gnutzmann (6/3) über die verpassten Gelegenheiten, aus einem 1:1 eine deutliche Führung herauszuspielen. Erst als Hinrich Nebendahl (3), Paul Rieck (3) und Joschua Mayerhoff (4) trafen, zog der TSV auf 15:9 davon. Deutliche Worte vom Trainer Jan Anton in der Halbzeit sorgten bis zur 37. Minute endlich für eine klare19:10 Tore Führung, die bis zur 50. Minute auf 27:17 ausgebaut wurde. Endlich zündeten Thies Koppenhagen (1) und Jascha Sütel (8/2) den Turbo und Paul Schultz (1) und Philipp Setzpfand (2) zeigten in der Abwehr schnelle Beim beim Tackling des Gegners. Gegen Ende des Spiels schlug dann noch die Stunde von Philip Lange (4) , der gleich viermal hintereinander zur 33:19 Führung traf. Den Schlusspunkt setzte der glänzend aufgelegte A-Jugendliche Joschua Mayerhoff mit dem 34:20 Endstand gegen eine teilweise überforderte Wellingdorfer Mannschaft. „Ich musste die Jungs ein wenig wachrütteln. Am Sonntag kommt mit der HSG 24109 Mettenhof ein anderer Kaliber nach Schönberg“, vermeldete Jan Anton nach dem Spiel.

Der Handball-Express der 1. Männer kam erst spät in Gange!!

Der Handball-Express der 1. Männer kam erst spät in Gange!!

 

Die Abwehr von der Männermannschaft vom TSV Schönberg stand zu Beginn gut, „Luki“ Kapries hielt prächtig, doch vorne wollten die Pässe oder Würfe nicht sitzen. So erspielte sich der Suchsdorfer SV im Spiel der Regionsoberliga der HG Region Foerde nach fünf Minuten eine magere 1:0 Führung. Dann kamen Paul Freitag (6), Thies Koppenhagen (8) und insbesondere Spielmacher Hannes Gnutzmann (8/2) immer besser in Fahrt. Endlich ging nach den gehaltenen Bällen von „Luki“ Kapries so richtig die Post ab. Aus einem 3:3 in der 8. Minute wurde eine 12:6 Führung in der 20. Minute. Beim 19:13 zur Halbzeit lag der TSV Schönberg voll im Soll. Anfang der zweiten Halbzeit gab es einige Ruppigkeiten auf beiden Seiten. Es war und blieb eine hart umkämpfte Partie, die aber von den individuellen Qualitäten der Schönberger Spieler geprägt war. Immer wieder zog Jascha Sütel im Rückraum geschickt die Fäden. Davon profitierten Hinni Nebendahl (3), Daniel Foltler (2), Philipp Setzpfand (2) und Niklas Absalon (4). Der TSV Schönberg war dem Suchsdorfer SV in der Wurftechnik, der Schnelligkeit und dem Durchsetzungsvermögen einfach überlegen. Aus einem 22:17 in der 35. Minute wurde ein 31:22 in der 44. Minute und am Ende stand dann ein klares 41:30 für den TSV Schönberg. „Das war nur eine Zwischenetappe, am Dienstag geht es weiter in Kiel-Wellingdorf gegen WTV. Auch wenn Wellingdorf noch kein Spiel gewonnen hat, sind die Kieler Vorstädter nicht zu unterschätzen“, warnt Trainer Jan Anton vor dem nächsten Gegner.

 

 

Niklas Absalon

knallt die Bälle

von Rechtsaußen als Rechtshänder

ins Tor

  

Die mD vom TSV Schönberg hatte in seinem Heimspiel der Regionsliga der HG Region Foerde den TSV Altenholz zu Gast. Die Schönberger lagen zur Halbzeit noch 8:9 hinten, um am Ende 19:16 zu gewinnen. Mit viel Engagement sorgte der TSV Schönberg dafür, dass bereits nach zwei Minuten ein 3:1 Führung zustande kam. Danach verflachte das Spiel auf beiden Seiten. Bis zur 18. Minute zog der TSV Altenholz auf 9:6 Toren davon. Dominik Wutkowski (7) und Tade Parbs (6) sorgten für einen knappen 8:9 Rückstand zur Pause. Bis zur 28. Minute kämpften sich Felix Cantzler, Oscar Minier (1), Maxi Fritz, Bjarne Thede, Hannes Höch (4), Michel Boche (1), Linus Foltin und Momme Parbs auf 12:12 ran. Mit dem letzten Schwung und den Toren von Dominik Wutkowski und Tade Parbs schafften die Jungs vom TSV Schönberg einen 14:12 Vorsprung, den sie beim 19:16 Endstand ins Ziel retteten. „So langsam wächst die neue Truppe zusammen. Ein schöner Erfolg gegen den TSV Altenholz“, bemerkte Trainerin Borte Boche nach der Partie.

 

  

Tade Parbs hatte mit seinen

Toren erheblichen Anteil

am Erfolg der mD gegen

den TSV Altenholz

  

Die Mix-Truppe mE aus TSV Schönberg und TV Laboe unter der Flagge von TV Laboe II konnte in seinem  Heimspiel gegen den TSV Altenholz wieder auf seinen Goal-Getter Momme Parbs bauen. Nach 15 Minuten hatte Momme bereits siebenmal getroffen und der TV Laboe lag 9:2 vorn. Zur Halbzeit holte der Tabellenführer auf 5:9 auf. Beim 11:9 kam der TSV Altenholz immer dichter heran. Mit einem grandios haltenden Paul Boelke, der fast alles wegfischte, was aufs Tor kam, sorgten Noah Martini (2) und Liam Jerke (4) beim 19:14 für einen erneuten Erfolg der Truppe. “Die Eltern und Zuschauer kommen einfach auf Ihre Kosten. Die Jungs spielen toll zusammen. Am kommenden Sonntag geht es um 10.00 Uhr in der Schönberger Halle gegen die SG Handball Eidertal“, teilte Trainer Willi Friese mit.

Die wC vom Handball mit neuem Sparkassen – Outfit!!!

Die wC vom Handball mit neuem Sparkassen – Outfit!!!

 

Lang, lang ist es her, als die weibliche C Jugend vom Handball sich bei einem Preisausschreiben der Förde Sparkasse bewarb. Mit etwas Glück und einer besonderen Botschaft gewannen die Mädels vom TSV Schönberg neue Trainingsanzüge. Durch die Pandemie verzögerte sich die Übergabe des neuen Outfits. Doch ab heute bestreiten die Mädchen vom TSV Schönberg ihre Punktspiele in der Regionsliga Schleswig-Holstein mit dem Top-Outfit von der Förde Sparkasse, unser Hauptsponsor und verlässlicher Partner für den Sport im TSV Schönberg.

 

  

Da freute sich unser Trainer Dirk Münstermann riesig über die neuen Trainingsanzüge. „In so einem Outfit lässt sich wesentlich besser das Auflaufen und die Spiele angehen“, meinte Dirk Münstermann.

 

Tolle Begeisterung beim Handballaktionstag !!!

Tolle Begeisterung beim Handballaktionstag !!!

 

Im Rahmen von Schule und Verein fand dieses Jahr vom Deutschen Handball Bund initiiert und unterstützt der Handballaktionstag in der Grundschule an den Salzwiesen bereits in der ersten Novemberwoche statt. Mit großer Begeisterung nahmen die Mädchen und Jungen der 2. Klassen die Spiele und Aufgaben wahr.

Unterstützt wurde Handballtrainer Willi Friese von Max Freitag, der beim Fangen, Werfen und Prellen wertvolle Tipps gab.

  

 Nach einem Aufwärmspiel gab es Stationen, an denen die Mädchen und Jungen das Prellen, Fangen und Werfen üben konnten.

 

 Zum Abschluss gab es einen Hanniball Pass, auf dem jedes Kind die Anzahl der Aktionen notierte. Doch noch wichtiger war das „Naschi“, denn das zählen war den Kinder noch nicht so geläufig, dafür aber das naschen.

 

 

Das war eine spannende Aktion im Schulalltag vom TSV Schönberg durchgeführt, aber nicht neu, denn für die Jüngsten findet immer Freitag, 07.45-08.30 Uhr, eine Ball AG statt, Treffen ist um 07.40 am Haupteingang an der Grundschule an den Salzwiesen.

 

Euer Team Schule und Verein, ein starkes Team !!!

Unterkategorien

Wichtige Information

Aktuelle Öffnungszeiten

Der Geschäftsstelle

Montag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Telefon: 04344 – 3155

geschaeftsstelle@tsvschoenberg.de

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

reservierung-vereinsbus@tsvschoenberg.de
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.