Am Sonntag, geht es um 16.00 Uhr, gegen den Tabellenführer !!

Am Sonntag, geht es um 16.00 Uhr, gegen den Tabellenführer !!

 

Die 1. Männermannschaft vom TSV Schönberg hat am Sonntag, 16.00 Uhr, den Tabellenführer der ROL HG Region Förde den Suchsdorfer SV I zu Gast. Nach den verlorenen Spielen gegen den Preetzer TSV II und dem THW Kiel III, eine richtungsweisende Partie.

Bereits um 09.00 Uhr beginnt das Handballfest in der Schönbergter Sporthalle. Zunächst spielt die mE als TV Laboe II gegen den Tabellenführer TSV Altenholz II.

Danach folgt die mD vom TSV Schönberg, die im Heimspiel der Regionsliga der HG Region Förde den TSV Altenholz zu Gast hat.

Anschließend um 12.00 folgt die wC vom TSV Schönberg, die in ihrem Spiel der Regionsliga SH gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen ran muss.

Zum Abschluss der Jugendspiele trifft die mB in der SH Liga auf den TSV Weddingstedt.

Bereits am Sonnabend, 13.00 Uhr, ist die mC vom TSV Schönberg beim TSV Raisdorf zu Gast.

 

Die mB schlägt beinahe der Spitzenreiter in der SH Liga!!!

 

Die mB von der Handballabteilung des TSV Schönberg lag im Auswärtsspiel der SH Liga beim Spitzenreiter HFF Munkbrarup bis zur 36. Minute mit 15:13 Toren vorn, um am Ende noch 23:27 zu verlieren. Nach den letzten hoch verlorenen Spielen, zeichnete sich mit dem Einsatz von Jonah Engels (7) und Kjell Schröder (6/2) eine Partie auf Augenhöhe ab. In der ersten Halbzeit überzeugte in erster Linie Felix Schlüter im Tor und auch die Abwehr mit Ruben Mayerhoff (3), Jonte Heger, Hauke Muhs (2) und Johannes Rösler (1) störten die Angriffe der HFF Munkbrarup frühzeitig. Nach dem 2:5 Rückstand in der 5. Minute, berappelten sich die Schönberger Jungs und zogen in der 12. Minute beim 12:12 gleich. Dann trafen Fynn Perlewitz (2) und Emil Dunka (1) von der Außenposition und prompt lag der TSV Schönberg zur Halbzeit 12:11 in Front. Bis zur 36. Minute konnte der TSV Schönberg das Spiel offen gestalten. Drei fragwürdige Entscheidungen des an ansonsten guten Schiedsrichters führten zum 18:23 Rückstand. Die Jungs kämpften und bäumten sich auf, doch mit dem letzten Tor durch Linus Alpen, konnte der TSV Schönberg lediglich auf 23:27 verkürzen. „Es war ein großartiges Spiel, das keinen Sieger verdient hatte“, meinte Betreuer Akke Dunka nach dem Spiel. Am Sonntag, 14.00 Uhr, stellt sich der TSV Weddingstedt in der Schönberger Halle vor. Ohne „Backe“ wird es eine spannende Partie.

 

Die mC vom TSV Schönberg hatte in der Regionsliga SH die HSG Mönkeberg-Schönkirchen I zu Gast und unterlag am Ende deutlich mit 18:44 Toren. Bereits nach sechs Minuten lag der TSV Schönberg 1:5 hinten. Die Abwehr war kein Bollwerk für die HSG Mönkeberg-Schönkirchen. Bis zur Halbzeit zog die HSG Mönkeberg-Schönkirchen bereits auf 20:10 davon. In der zweiten Halbzeit wurden zu viele Fehler produziert und die HSG zum Tempospiel eingeladen. Aus einem 15:38 wurde zum Schluss ein 18:44. Der TSV Schönberg hatte zwar etliche Chancen, die auch von Philipp Horn (5), Bennet Doormann (1), Bela Doormann (3), Jorck Wesingkstrauch (3), Fynn Perlewitz (4) und Hauke Muhs (2) eindrucksvoll genutzt wurden, doch die Abwehr war ein Jammerspiel. „Wir haben einfach nicht die Traute, uns in der Abwehr wie im Angriff durchzusetzen. Daran müssen wir üben,“ teilte Trainer Cagdas Ciragöz mit.

 

 

Mit einem überragenden Momme (23), aber auch toll kämpfende Mitspieler wie Noah (2), Erwin, Emma, Matthis, und aus Laboe Terje (2), Lenny, Paul (1), Liam (1) und Lina (4) überrannte der TV Laboe II in der Regionsliga der HG Region Förde den Suchsdorfer SV mit 31:15 Toren. „Die hatten alle ihren Spaß und auch die Eltern freuten sich riesig“, teilte Trainer Willi Friese mit.

Angleichung der Mitgliedsbeitrag ab 2023 vom Vorstand beschlossen!

Angleichung der Mitgliedsbeitrag ab 2023 vom Vorstand beschlossen!

 

Meine lieben Mitglieder und Mitgliederrinnen,

aber auch liebe Kinder und Jugendliche, es betrifft die ganze TSV – Familie.

  

 Der Vorstand tagte am Dienstag, den 01.11.2022 und hat am Allerheiligen etwas Unheiliges, aber unvermeidbares beschlossen.

Auch am TSV Schönberg ging der Kelch der gestiegenen Energiekosten, der Erhöhung des Mindestlohn und natürlich auch die hohe Inflationsrate nicht vorüber. Auch wir sind betroffen und müssen unsere Mitgliedsbeiträge wie der TSV Plön oder der Preetzer TSV den Gegebenheiten anpassen, damit die 1100 Sportler und Sportlerinnen mit den gewohnten Rahmenbedingungen ihren Sport ausüben können.

Dabei haben wir uns nach den benachbarten Vereinen gerichtet. Wohl wissentlich, dass uns für die Finanzierung des Jahres 2023 mindestens 10.000 – 20.000 Euro fehlen.

Die Angleichung von 9,50 Euro für Jugendliche, 15,00 Euro für Erwachsene und 28,00 Euro für den Familienbetrag ab 2023 resultiert auf der Annahme, dass Ihr als Mitglieder uns treu bleiben werdet.

Dem erweiterten Vorstand wurde im Rahmen der erweiterten Vorstandssitzung die Anpassung erklärt. Die Abteilungsleiter zeigten Verständnis für die Maßnahme.

Mein besonderer Dank gilt Euch, die uns wohlgesonnen sind, aber auch den Abteilungsleitern, die mit dem knappen Etat gewirtschaftet haben und noch wirtschaften müssen.

Mit Dank und Zufriedenheit haben wir von unserer Kassenwartin Angelika Kaschube zu Kenntnis genommen,  das wir im Wirtschaftsjahr 2022 keine großen Rücklagen für die Gebäude und Instandhaltung treffen konnten, aber auch nicht ins Minus gerutscht sind.

Beschlossen wurde, dass die Vereinszeitung nur noch einmal im Jahr erscheint, dafür erhoffen wir uns mit einer attraktiveren Homepage Euch digital zu erreichen.

 

Euer 1. Vorsitzender

 

Willi

Schönberger bei den World Masters in Assen

Schönberger bei den World Masters in Assen

 

 

Bei den diesjährigen World Masters vom 8. bis 12.12.2022 sind 2 Schönberger für Deutschland qualifiziert.
Bei den Herren Tony Hübner und bei den Damen Marlene Klupsch.
Tony hat sich durch einen hervorragenden 9. Platz bei den German Masters sowie einen 17. und einen 9. Platz bei DDV Ranglistenturnier in Hamburg qualifiziert.
Marlene ist als Nationalspielerin und zweite bei den Dutch Open gesetzt.
Im Anschluss an die World Masters finden noch 2 offene Turniere statt.
Die World Open und ein Weltmeisterschaft Qualifikation Turnier für die WM in Lakeside 2023.

 

 

Bei den World Masters nehmen noch 2 weitere Schleswig-Holsteiner teil.
Beim Para- Dart Rollstuhl Turnier sind Björn Köhn und Thorsten Nesse qualifiziert.
Die Spiele sind im Internet live zu verfolgen auf Dart Connect. Weitere Informationen findet man auf der Homepage der WDF.
Wir wünschen unseren 4 Schleswig-Holsteinern maximalen Erfolg und Good Darts

Die mA gewinnt das Derby bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen!!

Die mA gewinnt das Derby bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen!!

 

Die personelle Besetzung war nicht so dolle, aber dafür langte die mA vom TSV Schönberg in der Regionsliga SH bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen im Derby mal kräftig zum 37:26 Erfolg hin. Mit den Haupttorschützen Joschua Mayerhoff (14/1), Jonah Engels (10/1), der am nächsten Tag noch einmal in der Auswahl ran musste, und mit Linus Alpen (7/1) hatte der TSV Schönberg einfach mehr zu bieten. Ob schnelle Mitte, gekonnte Abläufe oder das Wechselspiel im Rückraum mit Leo Schäfer und Jannik Ruddies (2) oder Hauke Stiller (2) am Kreis, es klappte fast alles. Bis zum 6:6 in der 13. Minute hielt die HSG Mönkeberg-Schönkirchen mit, dann lagen sie in der 20. Minute bereits 8:12 hinten, um zur Halbzeit mit einem 12:18 Rückstand in die Pause zu gehen. Der Knackpunkt war in der 33. Minute, als Felix Schlüter das Tor zunagelte, so dass seine Vorderleute Tempo laufen konnten. Aus einem 14:20 wurde schnell ein 14:24 in der 38. Minute. Die HSG Mönkeberg-Schönkirchen hielt nun das Spiel etwas offen, doch am Ende hatten sie beim 26:37 nichts mehr entgegenzusetzen. „Wir waren in allen Belangen überlegen und hatten mit Joschua Mayerhoff und Jonah Engels exzellente Werfer, die fast immer trafen“, kommentierte Trainer Hinni Nebendahl nach dem Spiel. Die mA spielt am kommenden Sonntag, 13.00 Uhr, bei der SG Lütjenburg-Dannau.

 

 

 Die mB vom TSV Schönberg musste in der SH Liga beim MTV Dänischenhagen antreten. Dieses Mal sogar mit einigen Aushilfen aus der mA, so dass es auf dem Feld kein so großer Unterschied mehr war. Die Torhüter Felix Schlüter, Dennis Schneider und Jarne Steffen teilten sich die 2x 25 Minuten. Aber auch die 11 Feldspieler hatten ihre Spielanteile, so dass am Ende zwar eine 23:37 Niederlage stand, aber ein ansehnliches Spiel heraus kam. Mit dem Spielmacher Kjell Schröder (6/1) liefen die Aktionen flüssiger und zielstrebiger. Bis zum 8:8 in der 14. Minute sorgten Jonah Engels (7), Matti Engels (4) und Linus Alpen (4) für ein ausgeglichenes Spiel. Dann schlichen sich einige Fehler ein, so dass es zur Halbzeit 17:11 für MTV Dänischenhagen stand. Auch in der zweiten Halbzeit konnte der TSV Schönberg bis zur 31. Minute beim 16:23 gut mithalten. MTV Dänischenhagen nutzte danach jede Schwäche kompromisslos aus und lag in der 38. Minute mit 30:17 Toren vorn. Fynn Perlewitz steuerte noch zwei Tor zum 23:37 Endstand bei. „Diese Niederlage wirft uns nicht um, wir wissen, was wir können oder auch nicht können“, bemerkte Trainer Willi Friese nach dem Spiel. Für die mB geht es schon am Sonnabend, 16.30 Uhr, nach Munkbrarup, in die Rückrunde der kleinen Staffel.

 

 

Die wC vom TSV Schönberg spielte am Sonnabend in der Regionsliga SH im Kreisderby in Heikendorf gegen den TV Laboe. Irgendwie hatten die Schönberger Mädchen den Start völlig verschlafen und lagen in der 8. Minute mit 2:7 hinten. Bis zur Halbzeit hatten sich dann Magdalena Niederstrasser (1), Nika Alpen (3), Mika Münsterrmann (3) und Frida Helmers (9) gefangen. Mit einer starken Abwehrleistung und einige tollen Toren im Angriff wurde der Abstand beim 9:14 zur Halbzeit gehalten. Von der 35. Minute ab gelang dann nicht allzu viel, so dass der TSV Schönberg beim 12:25 Rückstand Probleme hatte, das Tor zu treffen. Am Ende stand eine 16:31 Niederlage gegen den TV Laboe. Für die wC geht es am Sonnabend, 14.30 Uhr, in Suchsdorf beim Suchsdorfer SV weiter.

Unterkategorien

Wichtige Information

Aktuelle Öffnungszeiten

Der Geschäftsstelle

Montag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Telefon: 04344 – 3155

geschaeftsstelle@tsvschoenberg.de

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

reservierung-vereinsbus@tsvschoenberg.de
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.