Der TSV Schönberg im Handball-Pokal eine Runde weiter!!!

Der TSV Schönberg im Handball-Pokal eine Runde weiter!!!

 

 Trotz personeller Probleme konnte die Männermannschaft vom TSV Schönberg sich in der 1. Runde im Pokal der HG Region Förde auswärts bei der SG Handball Eidertal mit 37:26 Toren durchsetzen.

Als Titelverteidiger zeigten die Schönberger nach dem 4:3 Rückstand in der 7. Minute als Regionsoberligamannschaft ihre ganze Klasse und entwischte der SG Handball Eidertal als Regionsligamannschaft in der 23. Minute auf 14:8 Toren. Während Thies Koppenhagen (7) und auch Hannes Gnutzmann (10/4) den nötigen Druck aus dem Rückraum zelebrierten, wurde Philip Lange (9) zur wahren Torfabrik. Die SG Handball Eidertal hatte große Mühe, mit dem Tempo der Zielstrebigkeit und den Anspielen an den Kreis fertig zu werden. Sie probierten alles, zunächst mit einer 5:1 dann mit einer 6:0 Abwehr, doch der TSV Schönberg fand die Lücken und ging zur Halbzeit bereits 19:12 in Führung. Beide Torhüter Tim-Lukas Kapries und Bosse Rose sorgten für genügend Rückhalt, um mit Paul Rieck (5), Niklas Absalon (2) und Hinni Nebendahl (3) ins Tempospiel zu kommen. Gleich 4 Siebenmeter entschärfte „Luki“ Kapries im zweiten Durchgang. Im Gegenzug verwandelte Bosse Rose einen Siebenmeter. So marschierte der TSV Schönberg über 28:18 in der 46. Minute zum 33:23 beim 7m Tor von Bosse Rose. Mit einem deutlichen 37:26 wurde der klassentiefere SG Handball Eidertal aus dem Pokal-Wettbewerb rausgeschmissen. „Wir waren zwar personell nur dünn besetzt, aber konnten durch eins gegen eins Situationen glänzen. Philip Lange machte ein großartiges Spiel“, teilte Hannes Gnutzmann nach Ende des Spiels mit.

Pokalverteidiger TSV Schönberg beginnt auswärts bei der SG Handball Eidertal

Pokalverteidiger TSV Schönberg beginnt auswärts bei der SG Handball Eidertal

 

Die Auslosung hat es ergeben, dass der Titelverteidiger TSV Schönberg in der ersten Runde im Pokalwettbewerb der HG Region Förde am Mittwoch, 26.10., 20.30 Uhr, in Flintbek gegen die SG Handball Eidertal antreten muss.

Es war nicht einfach, einen Termin zu finden, Zu viele Unwägbarkeiten und personelle Engpässe zwangen Trainer Jan Anton letztendlich dem 26.10. zuzustimmen. Ohne einige Stammspieler wird der TSV Schönberg antreten müssen. Von einer Favoritenrolle wird nicht mehr gesprochen. „Ich wäre froh, wenn wir dort einigermaßen durchkommen. Wenn dann noch ein Erfolg bei raus kommt, sind wir mehr als glücklich“, vermeldete Handballobmann Jascha Sütel vor der Begegnung aus München, wo er aus aus beruflichen Gründen zurzeit weilt.

Am Wochenende stehen gleich drei Auswärtsspiele für die TSV Schönberg Handballjugend an.

Die wC spielt am Sonnabend, 17.40 Uhr, in der Kreishalle in Heikendorf gegen den TV Laboe. Ein Kreisderby in der Regionsliga Schleswig-Holstein.

Die mB wird sich in der SH Liga am Sonnabend, 17.40 Uhr, in Dänischenhagen mit dem Favoriten MTV Dänischenhagen messen.

Die mA spielt am Sonntag, 15.00 Uhr, in Mönkeberg in der Regionsliga Schleswig-Holstein im Kreisderby gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen II.

 

Die Ball AG in der Grundschule an den Salzwiesen geht weiter!!!

 

Jeden Freitag, 07.45 Uhr treffen sich die Ball-Interessierten Jungs und Mädchen der 2. Klasse, aber auch der 1. Klasse, um sich in der Fertigkeit im Umgang mit dem Ball zu verbessern.

 

 

Ein warmer „Bonbonregen“ nach dem Laterne laufen von Markant

 

Alle Jahre wieder, vom Marktleiter Karl-Heinz Piepereit initiiert, von der freiwilligen Jugendfeuerwehr Schönberg organisiert und vom TSV Schönberg mit begleitet, und schon

hast Du ein Laterne Laufen der „Sonderklasse“.

 

 

 Viele Familien mit ihren Kindern warteten sehnsüchtig auf den Beginn. Da wurde schon vorm ersten Schritt mit der Laterne von Steffi Krause, Maxi Wildfeuer und Charlotte Voigt

in Form von Getränken die Verpflegung ausgegeben. Für Bratwurst, Fleisch und Waffeln sorgte die Freiwillige Feuerwehr Schönberg.

 

 Doch bevor es richtig los ging, gab es noch ein Platzkonzert von der Bras-Show-Band aus Heikendorf, die für die musikalische Untermalung beim Laterne Laufen sorgte. Neben klassischer Marschmusik, waren auch Chansons und Pop-Lieder drunter, die das Laufen später leichter machten.

 

Anschließend begleiteten unsere Fußball-Jungs und die Jugendfeuerwehr Schönberg mit ihren Fackeln den Laternen Umzug. Es war keine große Strecke, aber beeindruckend, wie begeisternd die Kinder mit ihren Eltern diese alte Tradition mitmachten.

 

 

Zum Schluss warteten die Kinder schon sehnsüchtig auf die Drehleiter der freiwilligen Feuerwehr Schönberg, denn alle wussten, nun kommt noch ein süßer „Bonbonregen“ von oben. Nicht nur der Marktleiter Karl-Heinz Piepereit, sondern auch der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg Jörg Matthies mit seinem Jugendwart Manuel Martineit sowie Jugendobmann Ronald Zumpe mit seinen Fußball-Sprösslingen waren voll auf zufrieden.

 

Dem kann sich Euer 1. Vorsitzender nur anschließen.

 

Willi Friese

Warum eine erweiterte Vorstandssitzung in den Ferien?

Liebe Mitgliederinnern und Mitglieder,

 

so wurde ich berechtigt vom Abteilungsleiter Ernst Meyer gefragt!

Sicherlich ist eine erweiterte Vorstandssitzung in den Ferien immer unglücklich gewählt. Dennoch bestand ein dringender Handlungsbedarf, da der Schulverband zunächst im September über die Misere der verteuerten Energieversorgung informierte und debattierte, um dann nach der Tagung des Hauptausschusses Ende September Ergebnisse präsentieren wollte.

Wir vom TSV Schönberg waren dankbar und froh, an diesen Debatten teilnehmen zu dürfen. Uns betraf in erster Linie das Duschen und die Wärme in den Sporthallen. So kamen wir vom Vorstand auf den 18. Oktober und wären dann in der Lage gewesen, die vielleicht unangenehmen Entscheidungen unmittelbar kundzutun.

Der TSV Schönberg bedankt sich hiermit ausdrücklich beim Schulverband für die sachliche Diskussion. Zurzeit können wir warm duschen und auch die Heizung ist nicht abgestellt.

Dennoch sind wir aufgefordert, umweltbewusst und wirtschaftlich mit der Regelung umzugehen.

Nun findet die nächste erweiterte Vorstandssitzung am 01. November, 19.30 Uhr , im Vereinsheim statt.

Neben den Finanzen wird die Energieversorgung und damit verbunden die Energiekosten eine große Rolle spielen. Aber auch das Thema Lizenzen steht auf der Agenda, sowie die Finanzierung der Digitalisierung des Schützenheimes. Darüber hinaus wollen wir die Geschäftsordnung, die Finanzordnung, die Ehrenordnung, die Beitragsordnung und die Jugendordnung aktualisieren.

Ob wir noch dazu kommen, die Homepage neu gestaltet vorzustellen, bleibt abzuwarten.

Es wäre sicherlich wünschenswert, wenn nicht nur die Abteilungsleiter, sondern auch die Stellvertreter dazu kommen, da wir vom Vorstand gerade den Abteilungsleitern mehr Kompetenz – wie in der neuen Satzung vorgesehen - zuweisen möchten.

Auch wenn am 01. November Allerheiligen ist, wird es bei der Sitzung sicherlich nicht so „heilig“ zugehen, dazu sind die Themen zu brisant.

 

Euer 1. Vorsitzender

 

Willi Friese

Schönberger Vereine und Verbände präsentieren sich im besten Licht bei schlechtem Wetter

Schönberger Vereine und Verbände präsentieren sich im besten Licht bei schlechtem Wetter

 

Dem ein oder anderem mögen bei dem Blick auf die Wettervorhersage am Sonntagmorgen die Mundwinkel nach unten gerutscht sein. Den Sonnenschein suchte man auf dem Wetterbericht vergebens, stattdessen wurden Regen und graue Wolken vorhergesagt.
Davon ließen sich die teilnehmenden Verbände und Vereine des Tags der Kinder, Jugend unf Familien aber nicht abhalten und so füllte sich der Sportplatz Strandstraße ab 9 Uhr mit Pavillons.

Mit dabei waren der Tanzsportclub, das Familienzentrum, die Pfadfinder, das Kinder- und Jugendhaus, die Spieliothek und der TSV Schönberg.

Auf die Besucher warteten viele verschiedene Angebote, so dass für jeden etwas dabei war. Kreativ wurde es beim Tanzsportclub mit Glitzertattoos, Salzmalen und bunt geschminkten Gesichtern, während es bei den Angeboten vom TSV Schönberg in einem Sportparcours und an der Torwand galt, aktiv zu werden. Aus der Jurte der Pfadfinder roch man schon von weitem das Lagerfeuer, über welchem Waffeln gebacken wurden. Vor dem Zelt konnte sich ein alkoholfreier Cocktail geholt werden, es wurden Armbänder gebastelt und beim Cornhole-Spiel konnte man die Treffsicherheit beweisen. Viel auszuprobieren gab es auch rund um die Pavillons des Kinder- und Jugendhauses und der Spieliothek mit KanJam, einem Leiter-Wurfspiel und unterschiedlichen Funsportarten.

Aber auch Ruhe und Entspannung ließ sich finden. Das Familienzentrum füllte ihren Pavillon mit einigen Sitzsäcken und die Autorinnen Nicole Naumann und Mona Peters lasen dort mehrmals aus ihrem Mitmachbuch „Kiek mol, die Meeresbande braucht deine Hilfe“ vor.

Umrandet wurde das Angebot mit der Möglichkeit Stempel bei jeder Gruppe zu sammeln und seinen Zettel am Ende in die Lostrommel zu werfen.
Die Gewinner wurden am Montag im Kinder- und Jugendhaus gezogen, auf sie warteten Gutscheine für das Eiscafé Kirsch, den Minigolfplatz Gnutzmann in Kalifornien und von Beach & Bowl in Höhndorf.


„Obwohl das Wetter nicht so gut war, sind wir sehr zufrieden mit dem Tag. Es waren viele Besucher und vor allem Kinder da, so dass sich die einzelnen Gruppen und Vereine gut präsentieren konnten“, resümiert Jan-Steffen Neurath-Freitag, Stammesleiter der Schönberger Pfadfinder am Ende des Tages.

Unterkategorien

Wichtige Information

Aktuelle Öffnungszeiten

Der Geschäftsstelle

Montag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Telefon: 04344 – 3155

geschaeftsstelle@tsvschoenberg.de

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

reservierung-vereinsbus@tsvschoenberg.de
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.